Digitize! hilft Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung, damit sie trotz Corona weitermachen können - und nutzt die Chancen der Digitalisierung für Händler und Dienstleister in allen Schweizer Kantonen.

Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer,

Corona betrifft uns alle und hat unser Leben verändert. Die Folgen werden in den nächsten Monaten auch in der Schweiz zu spüren sein, und vieles wird sich wohl langfristig ändern. Corona ermöglicht und fordert uns auf, die Angebote der Digitalisierung, die seit Jahren zur Verfügung stehen, zu nutzen.

Wir beraten Sie gerne, wie Sie Ihr Geschäft nicht nur erhalten, sondern auch ausbauen können, wenn die Kunden nicht mehr in Ihr Geschäft kommen. Verlieren Sie Ihr Geschäft jetzt nicht an die Online-Versender. Die wichtigsten Maßnahmen zur Digitalisierung Ihrer Angebote sind:

1. Online-Shops,
2. Anbindung an Online-Marktplätze,
3. Live-Chat-Seiten,
4. Video-Streaming,
5. Online-Terminvereinbarungstools,
6. Webkonferenzen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

In vielen Regionen der Schweiz werden derzeit wegen Corona Messen und Veranstaltungen abgesagt, und in einigen Fällen sind alle Geschäfte mit Ausnahme von Supermärkten und Apotheken zwangsweise geschlossen. Was bedeutet das für die Betreiber der Geschäfte und was für ihre Kunden?

Was können die Kunden tun, wenn sie Produkte wie Möbel, Kleidung, Garten- und Heimwerkerbedarf oder Kosmetika kaufen wollen? Müssen sie nun unbedingt bei einem Versender wie Amazon, Zalando, Wayfair oder Otto kaufen? Keine Chance mehr für die klassischen stationären Anbieter in Schweizer Städten?

Die Situation erlaubt es Ihnen, Kunden mit Digitalisierungsangeboten zu erreichen wie nie zuvor. Wenn Kunden nicht mehr in die Städte gehen, wenn sie aus Angst vor Ansteckung zu Hause bleiben müssen, sind sie offen für neue digitale Angebote. Die meisten wollen nicht mehr bei Amazon & Co. bestellen. Dass jetzt Solidarität gefragt ist, ist allen klar, aber wie soll man bei Geschäften kaufen, die man kennt, wenn sie im Internet kaum noch zu finden sind?
Gerne setzen wir für Sie die folgenden Maßnahmenpakete um:

Ad 1.) Online-Shops: Die wichtigste Voraussetzung sind ansprechende und attraktive Online-Shops, in denen Ihre Kunden schnell und einfach die gewünschten Produkte finden und bestellen können. Dafür müssen Sie nicht unbedingt eine Versandlogistik aufbauen, auch individuelle Kurierdienste und Selbstabholung sind möglich. Die wichtigste Grundlage für den Inhalt der Shops sind attraktive Produktinformationen, insbesondere mehrere schöne Produktfotos und gute Beschreibungen. Ein Online-Shop kann bereits ab 4’000 CHF realisiert werden.

Ad 2.) Anbindung an Online-Marktplätze: Da Kunden in der Regel zuerst in Google suchen, ist Google Shopping ein wichtiger Weg, um dort Kunden mit den eigenen Produkten zu erreichen. Aber auch eine Anbindung an Amazon, ebay oder Instagram sind wichtige Umsatztreiber. Unsere modernen Online-Shops ermöglichen es, Produktinformationen aus dem Online-Shop direkt an diese Marktplätze zu senden, ohne dass die Daten neu eingegeben werden müssen. Auch die Verfügbarkeit wird über alle Plattformen hinweg synchronisiert.

Ad 3.) Websites mit Live-Chats: Live-Chats, wie wir sie auf unserer Website installiert haben, sind ein wichtiges Mittel, um direkt, einfach und schnell mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten. Wenn Kunden auf Ihre Website kommen, werden sie aufgefordert, einfach eine Nachricht zu tippen, und die Nachricht erscheint auf Ihrem Computer oder Handy, je nachdem, wie Sie es konfigurieren möchten.

Anzeige 4.) Video-Streaming: Zusätzlich zum Live-Chat ist es möglich, einen Video-Chat mit Kunden einzurichten. Oder Sie kündigen ein Live-Videostreaming an, in dem Sie dann z.B. Ihre neuesten Produkte vorstellen können. Die Kunden können dann in einem Chat Fragen stellen, die ein zweiter Mitarbeiter von Ihnen kommentieren oder beantworten kann, während das Video gestreamt wird. Diese Möglichkeiten können wir kurzfristig für Sie einrichten.

Zu 5.) Online-Terminvereinbarungstools: Auf Ihrer Website sollten alle Möglichkeiten genutzt werden, damit Kunden schnell und einfach mit Ihnen kommunizieren können. Dazu gehören auch Online-Termin-Tools, die es Kunden ermöglichen, freie Termine im Kalender zu finden und direkt bei Ihnen zu buchen. Z.B. für einen Hausbesuch, für ein Telefonat, für einen Video-Chat oder einen individuellen Besuch in Ihrem Geschäft (außerhalb der Öffnungszeiten).

Zu 6.) Webkonferenzen: Webkonferenzen sind eine Erweiterung von Live-Chat und Video-Streaming. Zusätzlich zu Chat und Videostreaming können Sie Ihre Produkte und Angebote auf Basis einer bestehenden Präsentation, des Online-Shops oder mit Hilfe Ihrer Produktflyer auf die Bildschirme Ihrer Kunden übertragen. Die Kunden können dann während oder nach der Konferenz per Chat, E-Mail oder Sprachnachricht eine Bestellung bei Ihnen aufgeben.

Corona ist sicherlich für die meisten von uns eine unerwartete und unerwünschte Belastung. Aber es ist auch eine Chance, die Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen und noch direkter mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten.

Wenn Sie Interesse haben, geben Sie uns bitte ein kurzes Zeichen, wir werden Sie als unseren Stammkunden zuerst bedienen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email